Hamadan

Hamadan

Things to do - general

Hamadan, das antike Ekbatana, liegt an den Hängen des Alvand-Gebirges in einer Höhe von 1.741 Metern über dem Meeresspiegel. Die Stadt war die erste Hauptstadt der ersten iranischen Monarchie, der Meder. Nach dem Aussterben der Meder verlor Hamedan seine erste zentrale Bedeutung, wurde aber immer noch als eine der drei achämenidischen Hauptstädte angesehen. Ganjnameh-Inschriften, die Reste der achämenidischen Paläste sowie Gold- und Silber-Medaillons aus Hamadan weisen auf die Bedeutung dieser Region während der Achämenidenzeit hin.

Das Klima der Region variiert in Bezug auf die Niederschlagsmenge und Temperatur in den Jahreszeiten. In den kalten Bergregionen liegt die durchschnittliche jährliche Schneemenge zwischen 155 und 245 mm, und die Temperatur kann 30 Grad unter Null erreichen.

Hamadan befindet sich in den Tälern und an den Hängen des nördlichen Teils des Alvand-Gebirgszuges. Der höchste Berg der Gegend ist der Alvand mit einer Höhe von 3.574 Meter über dem Meeresspiegel, 18 Kilometer von Hamadan entfernt.

Die wichtigste Sprache, die in Hamadan gesprochen wird, ist Farsi mit einem „Hamadani“-Akzent. Auch die türkische Sprache wird von einer Minderheit von Menschen verwendet.

Auf der Grundlage der Volkszählung von 1395 (1995?) betrug die Bevölkerung 554.406 Personen.

 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

  1. Alisadr-Höhle
  2.  Ganjnameh
  3. Alavian-Grabmal
  4. BuAli-Sina-Mausoleum

 

Land Iran
gesprochene SprachenFarsi
WährungRial

Unfortunately there are no accommodations at this location at the moment.

Unfortunately there are no tour offers at this location at the moment.

Unfortunately there are no car rental offers at this location at the moment.