Geld & Kosten

Geld, Kosten und Ausgaben

Egal, ob Sie als Luxus-Reisender mit allem Drum und Dran oder als Rucksacktourist mit einem kleinen Budget in den Iran reisen, müssen Sie hinsichtlich der Handhabung der Geldeinheiten vorausplanen. Trotz der Tatsache, dass der Iran eines der preiswertesten Länder für Reisende im Nahen und Mittleren Osten ist, bereitet die Instabilität der Wechselkurse und ein isoliertes Bankensystem ein paar Schwierigkeiten und Fragen, wie es zu organisieren und was mitzubringen ist, bevor Sie in den Iran kommen.

Währung: Rial oder Tomans?

Iranisches Geld: Rials oder Tomans? Öfter ist das die Sache, die fast jeden Reisenden im Iran verwirrt. In der Tat gibt es zwei gängige Währungen im Iran. Die offizielle Währung ist der Iranische Rial (Rls oder ریال) und die Währung, die Menschen informell verwenden, ist Tomans, aber der Iran wird seine nationale Währung zurück zu Toman wechseln. Im Grunde entspricht jeder Toman 10 Rials. Somit sind 1000 Tomans gleich 10.000 Rials.

Iraner nutzen Rials in Münzen, Banknoten, amtlichen Modalitäten und sie nutzen Tomans häufiger und informell. Rial ist die gedruckte Währung, aber Toman ist wesentlich praktischer im täglichen Leben zu nutzen. Auf diese Weise, wenn Sie etwas in einem Geschäft kaufen müssen, für Taxi und Einkäufe zahlen, sind Sie mit Tomans konfrontiert, nicht mit Rials.

Wenn ein Taxifahrer sagt, der Preis für irgendwo ankommen ist 1000, meint er Tomans, was bedeutet, dass Sie mit einer 10.000 Rial Banknote bezahlen werden. Da haben wir zu viele Nullen in unseren Banknoten haben (überprüfen Sie die Iran-Banknoten unten), machen sich die Leute manchmal noch nicht einmal die Mühe, 5000 oder 10.000 Tomans zu sagen und sagen lieber 5 oder 10 Tomans! Aus diesem Grund erwägt die Regierung, die Währung zu ändern, um Einkäufe praktischer zu machen. Sie werden auch schnell die Preise von Artikeln und den Wert der Währung herausfinden, die Ihnen angegeben werden. Daher, wann immer Sie etwas bezahlen, können Sie sie fragen und es nochmal prüfen, ob es der richtige Preis ist.

Währungsinformationen

Iranischer Rial (IRR, Symbol Rls).

 

Derzeit werden acht verschiedene Banknoten (100.000, 50.000, 20.000, 10.000, 5.000, 2.000, 1.000 und 500 Rials) und fünf verschiedene Münzen (5000, 2000, 1000, 500 und 250 Rials) verwendet. Wenn die iranischen Banknoten nicht brüchig sind, angebrannt oder gleich auseinanderfallen, sind sie leicht zu lesen, da die Zahlen und Namen in Farsi und Englisch gedruckt sind. Aber Münzen sind nur in Persisch (Farsi) gekennzeichnet.

Münzen:

Planung zum Einkaufen?

Einkaufen im Iran gibt Ihnen ein gutes Gefühl, wenn Sie sehen, dass die Iraner ehrlich und zuverlässig sind. Doppelte Preise für Ausländer sind nicht üblich, außer in Hotels, wo die Iraner einen günstigeren Preis als die Touristen bekommen. In Geschäften müssen Sie sich üblicherweise nicht darum sorgen, dass Ihnen zuviel berechnet wird. Außerdem ist Feilschen außerhalb der Basare nicht üblich. Touristen mussten früher mal höhere Preise für Eintritt in historische Denkmäler und Museen zahlen, aber nun sind die Preise für alle gleich.

Sie stehen vor der Herausforderung, dass die meisten Iraner nicht in Rials sprechen; was etwas ungewöhnlich ist, da dies die gedruckte Währung ist. Dies ist anfangs etwas verwirrend und es ist leicht zu denken, dass Sie abgezockt werden, obwohl der Preis nur in Tomans notiert wurde und nicht Rials. Fragen Sie, wenn Sie unsicher sind! Da Sie ein Tourist im Iran sind, werden einige Iraner möglicherweise versuchen, die Dinge einfacher zu machen und für Sie den Wert für Einkäufe in Rials oder sogar in Dollar angeben, um Ihnen zu helfen.

Kreditkarten und Reiseschecks

Wegen der Sanktionen gegen den Iran werden auch übliche, bedeutende Kreditkarten wie MasterCard und Visa nicht im Iran akzeptiert, bringen Sie daher Bargeld mit oder nutzen Sie Kreditkarten, die von lokalen Banken im Iran herausgegeben sind. Es ist auch nicht möglich, Reiseschecks einzutauschen.

Währung

Welche Art von Bargeld ist akzeptabel? US-Dollar, Euro und GBP werden alle im Iran angenommen, kein Unterschied ist in diesem Fall zu erwarten. Sie sollten Ihr Geld in einer Wechselstube tauschen, die überall im Land zur Verfügung stehen. Benutzen Sie iranische Rials, wenn Sie Einkaufen oder Essen gehen (an den meisten Orten werden nur Rials akzeptiert). Wegen der instabilen Wechselkurse, stellen Sie sicher, dass Sie den Währungskurs prüfen.

Wenn Sie aus einem Land kommen (einigen afrikanischen oder südamerikanischen Ländern, zum Beispiel), dessen Währung nicht zu den wichtigsten in den Wechselstuben gehandelten Währungen gehört, tauschen Sie Ihr Geld in US-Dollar oder Euro. Der Kurs des iranischen Rial ändert sich häufig, daher wenden Sie sich bitte an einen zuverlässigen Geldwechsler oder prüfen Sie die Währungsrechner im Internet, wie z.B.:

www.mesghal.com  und   http://finance.yahoo.com/currency-con…

Beachten Sie auch, dass der Yahoo-Währungsrechner die offiziellen Währungen zeigt (nur bei Banken), während die überwiegende Mehrheit der Wechselstuben den Kurs der mesghal.com-Website anwenden, der in der Regel höher ist!

 

Geld-Automat:

Obwohl der Iran ein Netzwerk von ATMs (Geldautomaten) überall im Land hat und Geldautomaten auch in vielen Supermärkten aufstellt, können Sie jedoch nur von lokalen Banken im Iran herausgegebene Kredit-/Geschenkkarten verwenden.

Öffnungszeiten der Banken:

Sa-Mi 07:30-13:30, Do 07:30-12:30.

 

Currency Restriction: 

The import and export of local currency is limited to Rs 5000,000. Any amount larger requires authorization from the Central Bank. The import of foreign currency is unlimited, provided that it is declared on arrival. The export of foreign currency is limited to the amount declared on arrival.

Währungseinschränkung:                                        

 

Die schnellste und einfachste Möglichkeit, Bargeld zu tauschen, ist bei einer offiziellen Wechselstube, wo das ganze Geschäft in Sekunden erledigt ist, im Gegensatz zu den meisten Banken, wo eine halbe Stunde als schnell angesehen wird. Wechselstuben können in den meisten Städten gefunden werden, in der Regel in englischer Sprache gekennzeichnet. Geld tauschen in einer Wechselstube ist viel sicherer als mit einem Geldwechsler auf der Straße. Es ist ratsam, harte Währung für den Geldwechsel mitzubringen.

Trinkgeld

Trinkgeld ist keine große Sache im Iran. In gehobenen Restaurants (vor allem in Teheran) könnte 10% Trinkgeld erwartet werden, aber überall sonst wird jedes Geld, das Sie zurücklassen, eine angenehme Überraschung sein. Es ist normal, jemandem ein kleines Trinkgeld anzubieten, der Sie führt oder ein Gebäude öffnet, das in der Regel geschlossen ist. Wenn Ihr Angebot zunächst abgewehrt wird, sollten Sie dreimal darauf bestehen, bevor Sie aufgeben. Es braucht Zeit, bis Sie das Konzept des Tarof annehmen!

Iran Zollfrei

Die folgenden Waren können in den Iran zollfrei importiert werden:

  • Eine angemessene Menge von Zigaretten.
  • Eine angemessene Menge Parfüm für den persönlichen Gebrauch.
  • Geschenke, über die die Einfuhr Zoll/Steuer nicht die US $ 80 nicht überschreiten.

Die Einfuhr der folgenden Waren in den Iran ist strengstens untersagt:

Alkohol, Drogen, Waffen und Munition, Radiogeräte, CDs und DVDs, jegliche geschriebenen, gedruckten oder aufgezeichneten Materialien, die gegen die islamischen und nationalen Überzeugungen des Landes sind (Mode-Magazine und obszöne Publikationen), Satelliten-Telefone, alle gärtnerischen und landwirtschaftlichen Güter einschließlich Saatgut und Boden, sowie Glücksspiele. Die Strafen für den Besitz von Betäubungsmitteln sind sehr streng.

Jedem Passagier, der das Land verlässt, ist es gestattet, sein/ihr eigenes persönliches Gepäck mitzunehmen sowie persisches Kunsthandwerk, Gelims und einen Teppich (nicht größer als 3 Quadratmeter), sofern sie keine Antiquitäten sind. Der Export aller Antiquitäten wie Juwelen, Münzen und Handschriften ist verboten. Um Musikinstrumente zu exportieren, ist eine Genehmigung durch das Ministerium für Kultur und islamische Führung erforderlich.