General

Die Besonderheit dieser speziellen 14-tägige Rundreise ist, dass sie Ihnen in entzückender Weise die Möglichkeit gibt, die gesamte iranische Geschichte durch die Jahrhunderte vom Mittelalter bis zu den modernen Zeiten zu überblicken. Die Tour beginnt in Teheran und führt weiter durch Hamadan und Kermanshah. Nächstes Ziel wird Ahvaz sein, gefolgt von einer Fahrt in den Süden nach Shiraz durch verschiedene Klimazonen und Landschaften. Der abschließende Teil beinhaltet den Besuch von Shiraz, Yazd, Isfahan, Abyaneh sowie Kashan und bietet die großartige Möglichkeit, den Reichtum der Geschichte und Architektur des Iran zu erleben. Die Reise endet in Teheran.

Besuchte Städte: Teheran, Hamadan, Kermanshah, Khorramabad, Ahvaz, Shushtar, Shiraz, Yazd, Isfahan, Abyaneh, Kashan, Teheran

Tägliche Aktivität

Tag 1

Übernachtung

Teheran

Bei Ihrer Ankunft werden Sie herzlich empfangen und zum Hotel gebracht. Sie werden Zeit zur Erholung haben, bevor unsere Vormittagstour durch Teheran beginnt. Sie beinhaltet den Golestan-Palast (ein künstlerisches Meisterwerk, das zur Ära der Kadscharen gehört), das National-Museum des Iran (das Altertümer vom 6. Jahrtausend v.Chr. bis zur islamischen Periode zeigt), das Glas- und Keramik-Museum (ein außergewöhnlicher Ort mit prägnanter Ausgestaltung) sowie möglicherweise die Schatzkammer des Nationalen Juwelen-Museums (das eine der kostbarsten Schmucksammlungen der Welt besitzt).

Tag 2

Übernachtung

Hamadan

Unser Plan für heute ist die Fahrt von Teheran nach Anzali (364 km) durch die Küstenstädte am Kaspischen Meer, wobei wir uns an den Ausblicken auf die Berge und das Meer erfreuen. (Sie werden die zwei charakteristischen Erscheinungen der Natur sehen: die halbtrockenen südlichen Abhänge und die feuchten nördlichen Abhänge). Unterwegs werden wir das Museum des bäuerlichen Erbes in Gilan besichtigen, ein Freilichtmuseum, das die ländliche Zivilisation und die Kultur der Menschen im Norden des Iran zeigt. Als Nächstes besuchen wir das authentische Bergdorf Masouleh (in welchem die Oberseite der Häuser auf unterer Ebene als Hof für Häuser der darüber gelegenen Ebene genutzt wird).

Tag 3

Übernachtung

Hamadan

Am Morgen werden wir unsere Ganztagestour durch Hamadan beginnen, die beinhaltet: das Grab des Alavian (ein nach-islamisches Meisterstück der Architektur mit erlesenen Ziegelstein-Paneelen und Stuckdekor), das Mausoleum für Esther und Mordechai (der bedeutendste Wallfahrtsort für die jüdische Gemeinschaft im Iran) sowie das Mausoleum des Avicenna (der berühmte persische Philosoph und Arzt). Wir werden unsere Stadtführung mit einem Besuch der großartigen Gandschnāme beenden (bemerkenswerte Inschriften in 3 verschiedenen Sprachen eingemeißelt: Altpersisch, Babylonisch und Elamisch).

Tag 4

Übernachtung

Kermanshah

Wir werden nach Kermanshah fahren (160 km) und besichtigen unterwegs zwei bedeutende Orte. Nach dem Besuch des Anahita-Tempels in Kangavar werden wir die Behistun-Inschrift aufsuchen (einer der bemerkenswertesten Plätze im Iran, 30 km östlich von Kermanshah gelegen). Sie ist in eine Felswand in einer Höhe von 100m eingemeißelt und geht zurück in die achämenidische Periode. (Diese atemberaubende Inschrift ist ein Keilschrift-Text mit 400 Zeilen in drei antiken Sprachen: Altpersisch, Elamisch und Babylonisch). Wir setzen dann unsere Reise fort und kommen am Nachmittag in Kermanshah an.

Tag 5

Übernachtung

Ahvaz

Heute fahren wir nach Ahvaz über Khorramabad (550 km) und werfen einen Blick auf die historische Falak-ol-Aflak-Festung, eine großartige über 1800 Jahre alte Burg mit 8 Türmen und 22,5 m hohen Mauern, erbaut im 3. Jahrhundert v.Chr. Wegen ihrer Lage auf dem Gipfel eines großen Berges können Sie malerische Ausblicke auf die Stadt von den Mauern dieser gewaltigen Festung erleben. Die Burg hatte zwölf Türme, aber nur acht von ihnen haben bis heute überlebt. Nach dem Besuch der Festung setzen wir unsere Reise fort und kommen in Ahvaz am späten Nachmittag an.

Tag 6

Übernachtung

Ahvaz

Die Höhepunkte unserer heutigen Tour sind die Besichtigungen von drei Weltkulturerbestätten: Susa, eine der erstaunlichsten Städte von Mesopotamien, wo Sie die Möglichkeit haben, die verbliebenen Teile von Denkmälern von vor 5000 Jahren (elamisches Königreich) zu besuchen, das rätselhafte Grab des Daniel (die Begräbnisstätte des biblischen Propheten); auf dem Weg zur Stadt Shushtar werden Sie unterwegs Choghazanbil Ziggurat besichtigen (ein antiker elamischer Komplex); am Ende werden Sie das historische Hydrauliksystem von Shushtar aufsuchen (ein kompliziertes Bewässerungssystem).

Tag 7

Übernachtung

Shiraz

An diesem Tag starten wir unsere Fahrt durch verschiedene Klimazonen und Landschaften. Unsere Reise beginnt 60 Meter über dem Meeresspiegel und erreicht eine Höhe von 1600 Metern! Auf der Fahrt von Ahvaz nach Shiraz (563 km) werden wir unterwegs die Stadt Bishapur besuchen (eine berühmte historische Stadt, die bekannt ist für ihre bedeutenden Basreliefs) sowie den Anahita-Tempel, dessen Name von Anahita stammt, der Göttin des Wassers. Ein kurzer Spaziergang um Bishapur, die Felswände hier enthalten sechs erstaunliche Basreliefs, die aus Kalkstein herausgehauen sind. Wir erreichen Shiraz spätabends.

Tag 8

Übernachtung

Shiraz

Heute wird die Stadtführung in Shiraz mit einer Tour durch die Altstadt beginnen, die die farbenfreudige Nasir-Almolk-Moschee mit ihren einzigartigen Buntglasfenstern beinhaltet, Arg-e Karim Khan (eine Zitadelle, die während der Zand-Dynastie als Teil eines Komplexes erbaut wurde), die Vakhil-Moschee sowie den prägnanten NarenjestanGarten. Als Nächstes werden wir das Grabmal von Hafis besichtigen, einem der berühmtesten persischen Poeten. Danach werfen wir einen Blick auf das Heiligtum des Schāh Tscherāgh (ein hoch achtbarer und friedlicher Ort mit unbeschwerter Atmosphäre, wo man einen Blick auf heilige Schreine iranischer Schiiten werfen kann).

 

Tag 9

Übernachtung

Yazd

Wir werden nach Yazd fahren und unterwegs drei herausragende Attraktionen besuchen. Wir haben die Gelegenheit, die UNESCO-Weltkulturerbestätte Persepolis zu besuchen. Sie besteht aus einer großen Anzahl von Denkmalen, die auf einer großen Terrasse erbaut wurden, welche durch Planieren eines unebenen Teils des Berges hergestellt wurde. Danach fahren wir nach Naqsh-e Rustam, einer Nekropole, die vier Grabmale achämenidischer Könige beherbergt. Der letzte bedeutende Ort ist Pasargadae, wo sich das Grab von Kyros II. befindet (dem Gründer des achämenidischen Reiches). Wir werden in Yazd am Abend ankommen.

Tag 10

Übernachtung

Yazd

Am Morgen bummeln wir durch die Altstadt mit ihren engen Straßen, wo wir unsere ganztägige Tour durch Yazd beginnen. Sie beinhaltet: die Jameh-Moschee mit den höchsten Minaretten im Iran; das großartige Wassermuseum (wo Sie Modelle der unterirdischen Wasserkanäle betrachten können, durch die Wasser in die Reservoirs der Stadt fließt); den Dolat-Abad-Garten mit seinem größten städtischen Windfänger; den Zoroastrischen Feuertempel, der ein 1500 Jahre altes Feuer enthält (Ewige Flamme) sowie die Türme des Schweigens (in der Vergangenheit genutzt für zoroastrische Bestattungsbräuche).
Übernachtung

Yazd

Tag 11

Tag 12

Isfahan

Am Morgen bummeln wir durch die Altstadt mit ihren engen Straßen, wo wir unsere ganztägige Tour durch Yazd beginnen. Sie beinhaltet: die Jameh-Moschee mit den höchsten Minaretten im Iran; das großartige Wassermuseum (wo Sie Modelle der unterirdischen Wasserkanäle betrachten können, durch die Wasser in die Reservoirs der Stadt fließt); den Dolat-Abad-Garten mit seinem größten städtischen Windfänger; den Zoroastrischen Feuertempel, der ein 1500 Jahre altes Feuer enthält (Ewige Flamme) sowie die Türme des Schweigens (in der Vergangenheit genutzt für zoroastrische Bestattungsbräuche).

Tag 12

 

Tag 12

Isfahan

Unsere Ganztagstour in Isfahan enthält den Besuch einiger UNESCO-Weltkulturerbestätten: den riesigen Naqshe-Jahan-Platz; die besonders erlesene Sheikh-Lotfollah-Moschee; die Imam-Moschee (eines der besten Beispiele der farbenfreudigen Architektur); den elegant verzierten Ali-Qapu-Palast; und den berühmten Basar, wo Sie die Erzeugnisse des Kunstgewerbes sehen werden. Als Nächstes werden wir den Chehel-Sotoun-Palast und Garten besuchen (das beste Beispiel islamischer persischer Malerei). Der Lebensstil, der in diesen künstlerischen Arbeiten beschrieben ist, ist bezeichnend für den wahren Zustand der Gesellschaft in diesem Zeitraum.

Tag 13

Übernachtung

Teheran

Am Morgen werden wir nach Teheran fahren (520 km) und werden unterwegs Abyaneh und Kashan besuchen. Auf vier Seiten von Bergen umgeben, ist Abyaneh ein Dorf lebendiger Traditionen und architektonischer Stile. Als Nächstes machen wir ein paar Stopps in Kashan, um einige historische Häuser anzuschauen, die die Besonderheiten der traditionellen persischen Wohnarchitektur aufweisen (zum Beispiel das Borujerdis-Haus, das Ameri-Haus und das Abbasi-Haus), gefolgt vom Besuch der wunderbaren Agha-Bozorg.Moschee. Dann besichtigen wir den berühmten Fin-Garten, bevor wir die Stadt in Richtung Teheran verlassen.

Tag 14

Übernachtung

Abreise

Der letzte Tag unserer Reise ist einigen anderen bedeutenden Punkten in Teheran gewidmet. Wir werden den Tag mit einem Besuch des Sa’dabad-Palastkomplexes beginnen. Gelegen in den malerischen Gebirgsausläufern von Darband und Tochal, beherbergt diese historische und kulturelle Anlage 18 Paläste und Palastmuseen. Danach werden wir den ehrwürdigen Niavaran-Palastkomplex besichtigen (dessen Gebäude zu den Kadscharen- und Pahlavi-Perioden gehören). Wir beenden unsere Tour mit einem Besuch des Teppichmuseums (das eine Reihe von Teppich-Meisterstücken der Welt zeigt). Dann werden Sie für die Abreise zum Flughafen gebracht.

We are sorry, there are no reviews yet for this Reise.